Hofkapelle und Wegekapelle in Hoerabach

 

 

An der Straße neben Hoerabach stand eine uralte Kapelle die zum Hiegeist-Hof gehörte, deren Ursprung nicht bekannt ist. Es dürfte sich jedoch auch um eine Wegekapelle gehandelt haben.

Beim Straßenausbau in den 1960er Jahre stand das Gebäude im Weg und wurde abgerissen.

 

 

FO HOER 96
Bild: Familie Heisinger, Hoerabach

 

 

Kapelle

Links die Kapelle um 1920, flankiert von zwei mächtigen Bäumen. Rechts die Kapelle ca. 1950 bei einem Flurumgang.

 

 Kapelle figuren

In der Kapelle war ursprünglich die Figur "Heiland auf der Rast" aufgestellt, wie sie auch in der Hohen-Kreuz-Kapelle zu finden war.
Zusätzlich war noch eine Marienfigur in der Kapelle.

 

 

 Totenbretter

Die Trotenbretter der beiden jung gestorbenen Hiegeist-Bäuerinen waren an der Kapelle angebracht.
Das rechte Totenbrett ist im Heimatmuseum in Mitterfels ausgestellt.

Bilder: Familie Hiegeist und Claudia Heigl

 

 

 

Nach dem Abriß der Kapelle errichteten die Hofbesitzer Josef und Maria Heisinger auf ihrem Grund, ebenfalls an der Straße, 1967 wieder ein Wegekreuz.

 

 DSC 4602

aufgenommen im November 2020
Bild: Claudia Heigl