Drucken

Eisstockclub Steinach-Münster

 

Jedes Jahr im Winter, wenn die Witterung mitspielte und der Schanzlweiher zugefroren war, wurde in Steinach das Eisstockschießen gepflegt.

Um an den offiziellen Turnieren teilnehmen zu können, traten die Schützen unter dem Namen ASV Steinach an. So auch in der Saison 1964/65.
Bei der Landkreismeisterschaft auf der Natureisanlage des EC Straubing wurden die Schützen Josef Fischer, Franz Stadler, Karl Rohrmüller und Karl Hien Landkreismeister.

Dieser Erfolg und die Freude am Stockschießen scheinen nach den Überlieferungen der Anstoß zur Gründung eines eigenen Vereins gewesen zu sein. Doch es sollte noch weitere vier Jahre dauern, bis diese in die Tat umgesetzt wurde.

Am 12.12.1969 war die Geburtsstunde des EC Steinach. Zehn Eisstockschützen gründeten im Gasthaus "Herrnberger" den Verein.

Gründungsmitglieder:

Josef Schneider, Bürgermeister
Karl Kimberger
Erwin Herrnberger
Gerhard Langer
Josef Schönauer
Willi Kiefl sen.
Fritz Hienninger
Anton Pongratz
Josef Fischer
Karl Rohrmüller

 

Aus ihren Reihen wählten sie folgende Gründungsvorstandschaft:

1. Vorsitzender: Josef Schneider
2. Vorsitzender: Gerhard Langer
1. Kassier: Karl Rohrmüller
1. Schriftführer: Anton Pongratz

 

Am 6. Februar 1972 fand auf dem Schanzlweiher das erste große "Gründungsturnier" statt, bei dem 35 Mannschaften aus dem Landkreis teilnahmen. Sieger wurde die "Moarschaft" aus Ittling.

 

 

Auf dem Film sind viele Dorfbewohner aus dem Gemeindegebiet zu sehen.
Film: Detlev Schneider

 

 

1979 wurden am Sportplatz eine Asphaltportanlage mit acht Eisstockbahnen und zwei Tennisfelder errichtet.

1985 begann der EC Steinach mit dem Bau von zwei Tennisplätzen auf Sand. Im März 1986 trennte sich der Tennisverein Steinach vom Eisstockclub und stellte die Tennisplätze fertig.

1988 wurde ein Geräteschuppen an den Asphaltbahnen errichtet.

1998 ersetzten ihn die Vereinsmitglieder durch ein gemauertes Vereinsheim.

 

fo stei 1231

Die Asphaltbahnen des EC Steinach-Münster am Sportgelände im März 2020
Inzwischen sind noch vier Bahnen in Betrieb
Bild: Claudia Heigl

 

 Auf dem Schanzlweiher wurden, wenn dies witterungsbedingt möglich war, viele Dorfmeisterschaften durchgeführt.

 dorfmeisterschaft 2017

  Dorfmeisterschaft am 7. Januar 2017 auf dem Schanzlweiher.
Bild: Detlev Schneider

 

 

 

 

Zusammengestellt von Detlev Schneider

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos über Cookies unter Datenschutz. https://heimatgeschichte-steinach.de/datenschutz.html.

Ich akzeptiere Cookies für diese Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk