Die Besitzer der Haus Nummer 17 1/3 - Neumeier

Straubinger Straße 9 in Steinach

(Rest des ehemaligen Dietl-Hofes)

 

von Claudia Heigl

 

 

1900 wird der ehemalige 100 Tagwerk große Dietl-Hof in Steinach komplett zertrümmert.

Übrig bleibt die Hofstelle am südlichen Rand von Steinach. Diese wird 1902/1903 nochmals in drei Parzellen aufgeteilt - Stadler, Loichinger/Neumeier und Herrnberger.

 

Franziska Loichinger hatte mit ihrem Ehemann Ludwig das heutige "Thanner-Wirtshaus" in Steinach gepachtet. Als dieser 1900 durch einen Unfall stirbt, muss sich die Witwe mit ihren fünf kleinen Kindern (Theresia (*1886), Hedwig (*1891), Ottilie (1898-1973), Franziska (1899-1918) und Ludwig (1900-1901)) ein neues Zuhause suchen.

Im März 1903 erwirbt Franziska Loichinger einen Bauplatz von Franziska Herrnberger und läßt darauf ein neues Wohnhaus mit der Hausnummer 17 1/3 errichten.

1905 heiratet sie den Maurer Peter Neumeier. Aus der Ehe geht noch Sohn Karl hervor.

 

 

 

 Neumeier Besitzer

 

 

fo stei 1486

Das Neumeier-Wohnhaus 1903 erbaut.
Quelle: Familie Neumeier, Steinach

 

ak stei 43 ausschnitt

vorne das Neumeier-Wohnhaus
Auszug aus einer Ansichtskarte von 1956
Quelle: Archiv für Heimatgeschichte Steinach

 

 

 

 

Quellen:
StA Landshut, Grundsteuerkataster (Rep.127), Sig. 17/42-7, Umschreibehefte zum Urkataster  der Gemarkung Steinach Hs.Nr. 1 – 55, 1859 - 1906
StA Landshut, Grundsteuerkataster (Rep.127), Sig. 17/42-11, Umschreibehefte zum Urkataster  der Gemarkung Steinach Hs.Nr. 1 – 65, 1906 - 1960